Active Backup for Business Fehler 0xfffffffffffffffe nach Debian Kernel-Update

1 Minute, 14 Sekunden

Active Backup for Business Fehler 0xfffffffffffffffe nach Debian Kernel-Update

Nach der Installation von Kernel-Updates auf Debian trat das Problem häufiger auf. Diese Kurzanleitung beschreibt, wie man das Problem beheben kann.

Da das Kernel-Modul nach jedem Update neu gebaut werden muss und das Synology-Skript dies nicht automatisch berücksichtigt, lassen sich folgende Schritte nutzen, um einen Rebuild zu erzwingen, ohne die Konfiguration zu löschen.

Voraussetzungen

  • SSH oder Console Zugriff auf Linux-Server mit Root-User Rechten

Anleitung

Aktuell installierte Version anzeigen lassen:

sudo abb-cli -v

Webbrowser öffnen und die URL: https://archive.synology.com/download/Utility/ActiveBackupBusinessAgent/<AGENT VERSION>/ öffnen. Dort den passenden Installer herunterladen und entpacken.

wget https://global.synologydownload.com/download/Utility/ActiveBackupBusinessAgent/2.6.2-3081/Linux/x86_64/Synology%20Active%20Backup%20for%20Business%20Agent-2.6.2-3081-x64-deb.zip
unzip Synology\ Active\ Backup\ for\ Business\ Agent-2.6.2-3081-x64-deb.zip

Das aktuell installierte Kernelmodul entfernen:

sudo dpkg -r synosnap

Das Kernel Modul erneut für Kernel bauen:

sudo ./install.run

Server neu starten

sudo reboot

Um die Funktionalität zu überprüfen, kann nach dem Neustart des Servers eine Sicherung manuell im 'Active Backup for Business Portal' auf dem NAS gestartet werden.

Abschluss

Damit ist das Tutorial zu "Active Backup for Business Fehler 0xfffffffffffffffe nach Debian Kernel-Update" abgeschlossen. Wenn Sie Fragen haben, senden Sie eine Mail an

Quellen

Zurück